Wir sind jetzt Diakonie St. Martin!

 
Seit 1. Januar 2019 haben sich das

Martinshof Rothenburg Diakoniewerk
und die
Diakonie Görlitz-Hoyerswerda

zur

Diakonie St. Martin zusammengeschlossen.

Wir sind auch weiterhin für Sie mit Hilfe, Begleitung und Beratung für Menschen mit Handicap, Seniorinnen und Senioren, für Kinder, Jugendliche und Familien sowie Meschen in Krisensituationen da.
Von Ruhland über Hoyerswerda und Forst sowie in den Landkreisen Görlitz und Bautzen erstrecken sich unsere Angebote.

Bis zum Start der neuen Internetpräsentation finden Sie alle Informationen des ehemaligen Martinshof Rothenburg Diakoniewerkes wie gewohnt auf diesen Seiten.

Für die Angebote der ehemaligen Diakonie Görlitz-Hoyerwerda folgen Sie bitte diesem Link.

 


Wir bitten um Ihre Spende für unsere Arbeit.

So können Sie ganz konkret helfen:

 
Wenn Sie uns finanziell unterstützen möchten, ist die SPENDE der schnellste und einfachste Weg. Anlässe wie Jubiläen oder Geburtstage lassen sich ebenfalls mit einer Spendenbitte für die Diakonie St. Martin verbinden.
Geben Sie einen konkreten Bereich an; aber auch zweckfreie Spenden sind herzlich willkommen! Wir verwenden sie, wo sie am Dringendsten benötigt werden.


Nutzen Sie unser sicheres Online-Spendeformular der Bank für Sozialwirtschaft.

                                

 
Unser Spendenkonto:
IBAN: DE 12 8502 0500 0003 6260 01, BIC: BFSWDE33DRE
bei der Bank für Sozialwirtschaft

Welche Bereiche können Sie mit einer Spende unterstützen?

Behindertenhilfe - Menschen mit geistiger, psychischer oder mehrfacher Behinderung haben in der Diakonie St. Martin ganz unterschiedliche Möglichkeiten, ihr Leben zu gestalten. So selbst-ständig wie möglich und mit so viel Unterstützung wie nötig. Dazu zählt auch ein abwechslungs-reiches Freizeitangebot mit Sport-, Theater- und Musikgruppen, Ausflügen und Veranstaltungen.
 

Senioren - Den Lebensabend in Würde gestalten. Die ambulanten, teilstationären und stationären Angebote des Bereiches Altenhilfe unterstützen ältere Menschen und deren Angehörige im Alltag. Und das bedeutet mehr als Pflege: Beratung, Freizeitgestaltung, Therapieangebote. Nach den individuellen Bedürfnissen, auch für Menschen mit Demenzerkrankung.
 

Kindertagesstätten und Mehrgenerationenhaus - Sie entdecken die Welt. Mit all ihren Geheimnissen, Schwierigkeiten und Möglichkeiten. In unseren Kindertagesstätten und im Mehrgenerationenhaus geben wir Kindern und Jugendlichen Raum zum Wachsen. Angebote wie das Zirkusprojekt oder der Beratungsdienst stehen allen Kindern, Jugendlichen und ihren Familien offen.